Uns Uwe

 

Manch einer mag sich wundern, dass Uwe Seeler Ehrenmitglied des TVE ist. Wie ist es dazu gekommen?

Siegfried Nickel unterhielt eine gute Freundschaft zum Geschäftsführer des Hamburger SV, Horst Mahlmann. Dadurch begründete er die Verbindung HSV - TVE und wurde sogar Ehrenmitglied des Hamburger Vereins.

Zur Sportwoche 1968 wurde ein Fußballturnier ausgetragen, welches den Namen "Uwe-Seeler-Pokal" erhielt. Uwe kam, überreichte den Pokal und fühlte sich in Ewersbach ganz wohl.

Seine Eltern verbrachten anschließend fast jedes Jahr ihren Urlaub in Ewersbach, und auch Uwe schaute ab und an vorbei.

 

 

 

 
 
TVE gratuliert uns Uwe zum Geburtstag

Der TVE ließ es sich nicht nehmen, seinem prominentesten, langjährigen Mitglied und Förderer Uwe Seeler persönlich zu seinem 75. Geburtstag zu gratulieren. Im Rahmen einer Geschäftsreise traf sich der 1. Vorsitzende Wolfgang Reh mit dem Ehrenspielführer der deutschen Fußballnationalmannschaft in Hamburg und überreichte ihm als Geburtstagsgeschenk einen kleinen Fresskorb mit Original Ewersbacher Spezialitäten. Arrangiert wurde diese Begegnung vom früheren Fußballabteilungsleiter der SG Dietzhölztal Heinz Fritz, der noch heute guten Kontakt zum Hause Seeler hegt. Die Freundschaft zwischen dem TV Ewersbach, Uwe Seeler und dem HSV kam in den 60er und 70er Jahren zustande, als der Vater von "uns Uwe" regelmäßig im schönen Dietzhölztal seinen Urlaub verbrachte. Zum 75. und 100jährigen Vereinsjubiläum verweilte Uwe Seeler persönlich in Ewersbach. Er übernahm in 1968 die Schirmherrschaft über das Fußballturnier um den "Uwe Seeler Wanderpokal". Zum Ende des netten Gespräches beauftragte Uwe Seeler den 1. Vorsitzenden an alle Freunde und Mitglieder des TVE die besten Grüße und einen besonderen Dank über das schöne Präsent auszurichten